BVI Bundesfachverband für Immobilienverwalter

From Gyaanipedia

Vorlage:Löschantragstext


Vorlage:Infobox Verein


Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. ist ein 1983 gegründeter Fach- und Interessenverband für Immobilienverwalter, die sich auf Verwaltungs- und Betreuungsaufgaben im Bereich der Immobilienwirtschaft spezialisieren.

Aufgabe[edit | edit source]

Der BVI vertritt als Verband die Interessen von über 450 Immobilienverwaltungsunternehmen in Deutschland. Er bietet zahlreiche Dienstleistungen wie Vertragsmuster und Arbeitshilfen für Immobilienverwalter.

Der BVI ist der Herausgeber der Fachzeitschrift BVI Magazin, welches sechs Mal im Jahr erscheint und des Kundenmagazins wohnen, das vier Mal im Jahr erscheint.[1] [2]

Ziele[edit | edit source]

Zu den erklärten Zielen des Verbandes zählt die Qualitätssicherung der Immobilienverwaltung in Deutschland und die stetige Optimierung der Leistungen für seine Mitglieder. Der Verband arbeitet seit seiner Gründung an der Entwicklung eines staatlichen Berufsbildes und setzt sich für einheitliche Zugangsvoraussetzungen zum Verwalterberuf ein.

Der BVI verfügt über ein im Verband erarbeitetes WerteManagementSystem (WMS), dem sich jedes Mitglied bei Eintritt in den Verein zu verschreiben hat. Dieses beinhaltet Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Einsatzwille, Zuverlässigkeit, Partnerschaft und Lebensfreude. Damit soll in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden unlauterer Wettbewerb in der Immobilien- und Wohnungswirtschaft entgegengewirkt werden.

Die Förderung der Mitglieder bei der Qualitätssicherung im eigenen Unternehmen ist ein weiteres Ziel des Verbandes. Mit zahlreichen Veranstaltungen in den sieben Landesverbänden werden Immobilienverwalter über aktuelle rechtliche, technische und betriebswirtschaftliche Themen informiert. Über die BVI-Webseite werden Mitgliedern und Interessenten Fachinformationen, Rahmenverträge und Arbeitshilfen angeboten. Der Verband bietet Sonderkonditionen bei den Dienstleistungen zahlreicher Partnerunternehmen sowie einen umfangreichen Versicherungsschutz. Das Verbandsleben ist durch den regelmäßigen Erfahrungsaustausch über Büroorganisation, Mahnwesen, Sozialversicherungsrecht, Betriebsgrößen, Kalkulation und Verwaltervergütung gekennzeichnet.

Sitz[edit | edit source]

Die Geschäftsstelle des BVI hat ihren Sitz in Berlin-Mitte und wird von Geschäftsführerin Sandra Bohrisch geleitet.

Fakten[edit | edit source]

Deutschlandweit betreut der BVI über 3500 Kollegen in mehr als 450 Verwaltungsunternehmen mit einen Bestand von 680.000 Wohneinheiten. Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich auf etwa 394 Millionen Euro und das verwaltende Vermögen der Mitglieder auf rund 60 Milliarden Euro.

Organe[edit | edit source]

Der BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. besteht aus:

  • Vorstand
  • Landesbeauftragte der Landesverbände
  • Geschäftsstelle in Berlin
  • Mitgliederversammlung

Mitgliedschaften[edit | edit source]

Weblinks[edit | edit source]

Homepage des BVI

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Website des BVI Magazins. Abgerufen am 12. August 2015.
  2. Website des Magazins wohnen. Abgerufen am 12. August 2015.