Carwalking

From Gyaanipedia

Vorlage:Löschantragstext


Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls Du Autor des Artikels bist, lies Dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht. Zur Löschdiskussion Begründung: Begriffsetablierung Wikipedia aktuell Version

Carwalking

Carwalking oder Über-Auto-Gehen ist eine künstlerische Form des Protests gegen die negativen Auswirkungen des Autoverkehrs in städtischen Gebieten, insbesondere wenn Autos ohne Rücksicht auf Fußgänger auf dem Gehweg geparkt wurden. Der Aktionskünstler Michael Hartmann gilt als der Erfinder und Theoretiker des Carwalking; 1988 soll er das erste Mal in München über ein Auto gelaufen sein.[1][2]

Ein Fußgänger der auf seinem Weg auf ein Hindernis in der Form eines geparkten Fahrzeugs stößt, überschreitet dieses mit wenigen schnellen Schritten über Motorhaube, Dach und Kofferraum.

Durch den Auftritt des Schuhwerks wird es mit großer Wahrscheinlichkeit beim „Car-Walking“ zu Dellen am Dach und Motorhaube kommen; dies stellt eine Sachbeschädigung dar.[3]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Der Mann, der über Autos geht, Die Zeit, 28. Oktober 1994
  2. 250 Cs 951/95 Amtsgericht Tiergarten
  3. Landgericht Berlin: Kleine Strafkammer. 56/137 PLs 2939/95 Ns (44/96); NStZ-RR 1997, 362.