Ersatzreligion

From Gyaanipedia

Vorlage:Löschantragstext


Als Ersatzreligion wird der Ersatz einer Religion durch eine Ideologie verstanden. Dabei kommen sowohl atheistische, politische oder sonstige Grundlagen als Ersatz in Frage, als auch Kunstreligionen. Beispiele finden sich in der Geschichte und in aktuellen Berichterstattungen.

Im Dritten Reich wurde die Ablehnung des Christentums durch die eigene Ideologie ersetzt.[1]

Heute werden in der Presse religiös anmutende Verhaltensweisen als Ersatzreligion verstanden, so dass eine eindeutige Definition nicht möglich ist, denn hier werden breite Themen wie z.B. Ernährung[2][3], Liebe[4]und Fußballsport[5] umfasst.

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Pariser Tageszeitung, Jg. 3, Nr. 878 vom 28. Dezember 1938, S. 1, Volltext auf Deutsche Nationalbibliothek
  2. Gesunde Ernährung als Ersatzreligion, Spielgel-Online, Volltext
  3. Ernährung als Ersatzreligion - Die Essensjünger, ARD.de Volltext
  4. Egoistische Zweisamkeit - Ersatzreligion Liebe, FAZ, Volltext
  5. Ersatzreligion Fußball - Eine kleine Kulturgeschichte, 3Sat, Volltext