Felicia Mülbaier

From Gyaanipedia

Vorlage:Löschantragstext


Felicia Mülbaier (* 22. September 1988 in Speyer) ist eine deutsche Objekt- und Schmuckkünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Idar-Oberstein.

Schule und Studium[edit | edit source]

Auf Wunsch ihrer Eltern ging Felicia Mülbaier von 1995 bis 2007 auf die Freie Waldorfschule Mannheim. Nach einer Ausbildung zur Modedesignerin und Maßschneiderin in Friedrichshafen am Bodensee (von 2007 bis 2010) studierte sie Applied Art and Design[1] an der Fachhochschule Düsseldorf. Während des Bachelorstudiums in Düsseldorf entschied sie sich 2014 zu einem freiwilligen Auslandssemester an der Estonia Academy of Arts in Tallinn[2].

Ausstellungen[edit | edit source]

2014[edit | edit source]

  • Sabato Lap Taipei, TW
  • Schmuck als urbaner Prozess, Stadtmuseum Düsseldorf, DE [3]
  • Confrontation, NTJ (Museum Arnheim, Amsterdam, NL)

2015[edit | edit source]

  • Form, Hessischer Staatspreis (Frankfurt, DE)
  • Bayrischer Kunstgewerbeverein (BKV), (München, DE)
  • Galerie Marzee Graduation show (Nijmegen, NL)
  • Manufactum Staatspreis NRW, MAKK Museum für angewandte Kunst (Köln, DE)
  • Lebentod, Galerie Labor im Chor (Schwäbisch Gmünd, DE)

2016[edit | edit source]

  • Steinbeisser's Experimental Gastronomy, Merian Gärten (Basel, CHE) [4]
  • DesignTalente NRW (Handwerk NRW), (Düsseldorf DE) [5]
  • Metallophonne: BONDS, AV17 Gallery (Vilnius, LT)[6]
  • Behämmert, HWK Hannover (Hannover, DE)[7]
  • I spy with my little eye, Groupexhibition (München, DE)

Auszeichnungen[edit | edit source]

  • 2014: NTJ (New Traditional Jewellery), Finalistin
  • 2015: BKV (Bayerischer Kunstgewerbeverein), Finalistin
  • 2015: NRW Staatspreis-Manufactum, Finalistin
  • 2016: DesignTalente NRW (Handwerk NRW), Finalistin [8]

Veröffentlichungen[edit | edit source]

  • 2014: Düsseldorf Art News
  • 2015: Schmuck als Urbaner Prozess
  • 2015: Current Obsession (Online, NL)
  • 2016: AUTOR Magazine #3, WANDERLUST
  • 2016: Fine Dining Magazin (SE)

Einzelnachweise[edit | edit source]

Vorlage:Personendaten