Geboren im Schatten der Angst

From Gyaanipedia

Vorlage:Löschantragstext


Geboren im Schatten der Angst ist der Titel der Autobiographie von Klaus Schnellenkamp, eines deutsch-chilenischen Autors, der deutschsprachige Bücher schreibt.

Das Buch erschien 2007 im Herbig-Verlag und sorgte nach seinem Erscheinen wochenlang für Furore in der Öffentlichkeit. Diese Autobiographie gilt bislang als das einzige umfassende Dokument aus erster Hand eines bedeutenden Zeitzeugen der totalitären religiösen Gemeinschaft Colonia Dignidad. In Dutzenden Fernsehauftritten und Presseinterviews brachte Klaus Schnellenkamp die Colonia Dignidad noch einmal in die internationalen Schlagzeilen, bevor deren Anführer Paul Schäfer am 24. April 2010 im Gefängnis von Santiago de Chile im Alter von 88 Jahren verstarb.

Rezeption[edit | edit source]

Die Wiener Zeitung bemängelt "Zeitsprünge" "schwere sprachliche Schnitzer" im Buch und kritisiert, dass Klaus Schnellenkamp die eigene Leidensgeschichte "nicht glaubwürdig vermitteln" könne.[1] Der Kölner Stadtanzeiger schreibt, das Buch kein Recherche zu den Hintergründen bietet und nur Schnellkamps Lebensgeschichte wiedergibt.[2]

Literatur[edit | edit source]

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]